Random Empfehlungen aka. Hot Stuff ❤️‍🔥: Was ist IN in Sachen Gaming, Musik, TikTok und mehr

  • Lesedauer: 3 Minuten

Wir erheben nicht den Anspruch, die coolste Redaktion der Welt zu sein. Nein, wir wissen sogar, dass wir vermutlich nicht einmal die coolste Redaktion in Österreich sind, (dass wir keinen Hund im Office haben, schmeißt uns wirklich im Ranking nach hinten!) Aber, wir wissen zumindest, was cool ist!

Unsere Empfehlungen von Musik, Spielen, Insta- oder TikTok-Accounts haben wir euch gesammelt, damit ihr nicht das Internet durchforsten müsst, um den heißesten Stuff zu finden – das macht die 177. coolste Redaktion für euch: Hier kommen jetzt richtig gute Recommendations aka. richtiger nicer Hot Stuff von richtig nicen Leuten (yes, it’s us!). 

Unsere aktuellen Banger, aus den unterschiedlichsten Ecken der Musikwelt: 

 

Seid ihr auf der Suche nach internationaler Musik? Well well, mit knackigen Synths und voller Stimme schafft es Jakuzi immer wieder Gefühle auf den Punkt zu bringen. Ein richtiger Hit in der türkischen Indie/Synthpop Community, vielleicht begeistert es dich ja auch 😉  (Su)

Mehr Musik Inspo auch von mir: Der Resident Evil Soundtrack! Wir kennen alle Resident Evil und wer es nicht kennt, ist offensichtlich nicht wirklich Gamer*in. Aber vor allem für die Gamer*innen unter euch ist dieser mystischer Soundtrack ein Ohrengucker (lol). (Su)

Bella Poarch und Sub Urbans neuester Song, Inferno, ist ein Dauerohrwurm schlechthin und das Video ist HOT. Außerdem ist das Topic des Songs selbst leider noch immer eine Realität viel zu vieler Personen und deswegen einfach top, dass Bella Poarch über ihre eigene experience singt. (Christina)

 

Unsere liebsten Tik-Toks – that definitely made our day (was reden wir, our month): 

Don’t know how to describe this, but I just LOOOOOVVEEE Leenda Dong. (Lucas)

Einer meiner absoluten Tiktok Favorites ist Egor. Ich mag, dass die Grenze zwischen Traum und Realität in den Videos so verschwimmen, und auch Kunst und Künstler sind irgendwie eins. (Maria)

TikTok ist all fun Content? NO WAY! Ich lerne so viel fürs Leben. Timoté von @timotechatnut zum Beispiel füttert mich immer mit den geilsten, underratedsten Webseiten. (Christopher)

 

Call it Fashion: 

Von der MET Gala kann man halten, was man will, aber das Outfit von Troye Sivan war einfach nur heiß! (Lena)

 

It’s all fun and games: 

Eines meiner Lieblingsspiele: Don’t Starve Together. Hier taucht man in eine ganz andere Welt ein: Eigentlich ist das einzige Ziel in diesem Spiel nicht zu sterben, was angesichts der ganzen Gefahren gar nicht so einfach ist. Man beginnt auf einer Insel, ganz ohne irgendwas, und muss sich dann aus seiner Umgebung Werkzeuge, Maschinen und was man sonst noch zum Überleben braucht, craften. Spaß mit Freund*innen in Tim Burton Aesthetic. Was will man mehr? (Maria)

Auf der Suche nach ner Among Us Abwechslung? Mit Pico Park, ein co-op Action online game (oder auf der Nintendo Switch), löst du mit zwei bis acht Friends cute Kitties Rätsel – Retro-Sounds a la Pokémon und Super Mario inklusive. (Christina)

 

Mehr als nur Kunst und Kultur: 

Just because I’m obsessed: Das Designerduo aus Montreal, Matierefecales, ist genau die richtige Mischung aus creepy und artsy. Ihre Stücke verkaufen sie unter anderem auf depop, aber vor allem schau ich mir gern ihre Sachen auf Insta an. WIE ECHT KÖNNEN BEINE AUSSEHEN. (Marietta)

Sind Comicstrips die neuen Memes? Wahrscheinlich nicht, aber Alec with Pen hat zumindest das Potenzial dazu. (Jacob)

 

F*ck Beautystandards – but love them Beauty-Tricks: 

Mein Beauty-Trick – egal, ob nach einem wilden oder ruhigen Weekend – Gua Sha. Der Massagestein beugt Stress vor und Anspannung ab und kann dabei helfen, morgens weniger aufgedunsen auszuschauen. Thank me later! (Lucas) 

Ein Youtube Channel, der mich immer wieder aufheitert, wenn ich mal down bin, ist der von Natasha Kimberly. Egal, ob es um Beauty-Filter geht, wegen denen man sich schlecht fühlt, oder Hate-Kommentare, die man nicht an sich heranlassen sollte, sie hat immer ein paar passende Sprüche parat, die einen dran erinnern, dass man manchmal einfach drauf sche*ßen muss, was andere sagen. (Marietta)

 

 

Klima, Umwelt und Tiere: 

Die Klimakrise fühlt sich manchmal überwältigend an, oft weiß ich gar nicht, wo mir der Kopf steht. Auf der Webseite Gen Dread beschäftigt sich Britt Wray mit Themen rund um die psychischen Auswirkungen, die Angst vorm Klimawandel (eco-anxiety) mit sich bringt – definitiv viele spannende Learnings dabei, um up-to-date zu bleiben. (Jacob)

Der diesjährige IPCC Bericht ist erschienen und joa guat schaut’s net aus. Ihr werdet wahrscheinlich etwas verzweifeln. Meine Tipps: Petition unterschreiben, dem Klimavolksbegehren anschließen, ein Umweltkulturpraktikum bei Global2000 machen. (Teresa)

In Alaska schwimmen die Lachsfische gerade mal wieder flussaufwärts und die faulen Braunbären gönnen sich das Spektakel, um sich winterfit zu machen. Auf explore findest du Live-Cams dazu – aber denk an den Zeitunterschied: Lieber abends einschalten! (Lena)

All die anderen random Dinge, für die wir keine coole und passende Überschrift gefunden haben: 

Wem das Einhorn bei Asana zu wenig ist, empfehle ich diesen gamified Task Manager.  (Christopher)

Das nächste Wochenende kommt bestimmt und bis dahin kannst du ja virtuell nachschauen, ob du beim Berghain Türsteher vorbei kommen würdest. (Maria)

Mehrere Menschen gleichzeitig lieben? Diese Youtube-Serie nimmt sich Themen wie diesen an und stellt Menschen mit gegenteiligen Ansichten gegenüber. (Marietta)

 

Wenn du auch heißen Stuff für uns und generell die Welt hast, schick uns deine Empfehlung an redaktion@bam-magazin.at. Du bekommst zwar keinen Hund von uns, dafür aber viele Karmapunkte!